Brühl

Die Feuerwehr meldet Lange Nacht für Einsatzkräfte

Großbrand verhindert

Brühl.Die Feuerwehr wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag zu gleich zwei Bränden gerufen. Um 1.22 Uhr ging die Meldung eines Flächenbrandes bei den Sprauwaldäckern ein. Das Feuer erstreckte sich beim Eintreffen der Einsatzkräfte auf einer Fläche von rund 100 Quadratmetern. Mit zwei Trupps konnte der Brand jedoch schnell gelöscht und das Gebiet anschließend auf Glutnester überprüft werden.

Der Einsatz war gerade beendet, als die Leitstelle ein weiteres Feuer im Rheinfeld meldete. Dort brannten etwa 20 Quadratmeter Stoppelacker. Auch hier wurde die Wehr das Feuer rasch gelöscht. Im Einsatz waren insgesamt 21 Feuerwehrkräfte.

Entwarnung kommt sofort

Zuvor war die Wehr am Freitagabend zwei Mal gefordert. In der Wieslocher Straße hatte sich ein Kanaldeckel gelöst und lag neben dem Schacht. Schnell konnte dieser wieder geschlossen werden. Um 19.14 Uhr wurde die Feuerwehr dann in die Schulstraße zu einem Zimmerbrand gerufen. Noch vor dem Ausrücken gab die Leitstelle aber Entwarnung: Es handelte sich lediglich um ein Grillfeuer. zg/cao

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional