Brühl

Großherzog Leopold installierte den Pendeldienst über den Rhein schon 1835

Archivartikel

Brühl.Sie ist beliebt – das beweisen die rund 60 000 Menschen, die jedes Jahr mit der Kollerfähre über den Rhein setzen. Und dabei nutzen sie etwas ganz Besonderes, denn es gibt sonst nirgends eine Rheinfähre, die zwei badische Ufer miteinander verbindet. Und das inzwischen seit 1835. Damals wurde durch die Rheinbegradigung die bis dahin pendelnde Fähre bei Ketsch, die 1195 erstmals urkundlich

...

Sie sehen 21% der insgesamt 1907 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional