Brühl

Sportgemeinde „Eric & James“ bieten attraktives Vorprogramm

Gutes Stück Flower-Power

Archivartikel

Brühl.Sie sorgten bei der „Sun goes down“-Party der Sportgemeinde (SG) für Brühler Lokalkolorit – als „Eric & James“ wurden sie als Vorgruppe für „Wood-Rock“ angekündigt. Hinter diesem „Pseudonym“ verbergen sich Jürgen Sauerbrey aus Brühl und Herbert Semsch aus Rohrhof, die erstmals unter diesem Namen öffentlich in Erscheinung traten.

Sauerbrey (E-Gitarre und Gesang) und Semsch, (Akustikgitarre, Blues-Harp, Mundharmonika und Gesang) verbreiteten mit ihren Coversongs wie beispielsweise „Heart of Gold“ von Neil Young, „Father and Son“ von Cat Stevens beziehungsweise Yussuf, „Leavin‘on a Jetplane“ aus der Feder von John Denver, „Who‘ll stop the rain“ von CCR, „Me and Bobby Mc Gee“ von Kris Kristofferson oder „You can‘t Always that what You want“ sowie „Honky Tonk Women“, beides von den Rolling Stones ein echtes „Flower-Power-Feeling“ bei ihrem Publikum.

Und das zeigte sich vom Vortrag der beiden Musiker sehr angetan. So wurden sie mit Bravorufen bedacht, als sie für den Hauptact des Abends die Bühne freigaben. ras/zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional