Brühl

Verein für Heimatpflege Görler-Museum hat geöffnet

Historische Radioteile

Archivartikel

Brühl.Das Görler-Museum hat am Sonntag, 18. Oktober, geöffnet, teilt der Verein für Heimat- und Brauchtumspflege mit. Technisch Interessierte finden im Museum die Geschichte und Produkte der im Jahre 1924 gegründeten Firma Julius Karl Görler, dem bedeutenden Hersteller von Radioteilen, mit ihrem letzten Standort in Brühl bis 1975.

Aber auch die Erinnerung an ehemalige Beschäftigte hat zum großen Interesse an diesem seit 2018 bestehenden Museum geführt. Die Führungen zu den diesjährigen Öffnungsterminen waren trotz der Corona-Auflagen ausgebucht.

Führung mit Anmeldung

Der Besuch des Museums in der Neugasse 44 ist immer noch an die Hygieneauflagen wegen Corona gebunden, die der Verein mit der Gemeindeverwaltung abgesprochen hat: Einlass ist um 13, 15 und 17 Uhr mit Voranmeldung. Derzeit können maximal vier Personen eintreten. Die 1,5 Meter Abstand und das Tragen von Mund-Nase-Maske ist obligatorisch. Desinfektionsmittel steht ebenso bereit wie ein Zettel pro Person zur Eintragung von Name und Telefonnummer. Mit Führung sind zwei Stunden Aufenthalt möglich. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Um telefonische Voranmeldung einen Tag zuvor unter 0176/34 21 56 10 oder E-Mail an DasGoerlerMuseum@gmx.de wird gebeten. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional