Brühl

Frauenselbsthilfe nach Krebs Fernab von medizinischen Kenntnissen liegt der Fokus der Gruppe auf der Psyche / Kontaktvermittlung zu weiteren Hilfsstellen

Ihre Menschlichkeit ist gern gesehen

Archivartikel

BRÜHL/SCHWETZINGEN.„Krebserkrankungen wurden einfach totgeschwiegen, so eine Krankheit hatte man nicht“, sagt Emmy Becker, die Gründerin der Bewegung „Frauenselbsthilfe nach Krebs“ vor vier Jahren anlässlich ihres 90. Geburtstags, den sie in Brühl feierte. „Als unzufriedene Querulanten mit Kaffeekränzchen-Problemen wurden wir belächelt“, fügte sie damals an. Die Frauen, die Operationen und Chemotherapie hinter

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3958 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional