Brühl

Festhalle Multivisionsschau über die Faszination Portugals

Im Bann der rauen Küsten

Archivartikel

Brühl.Über Portugal mit den interessanten Stationen berichten in einer Multivisionsschau Fotograf Kay Maeritz und Sängerin Angélique Verdel am Mittwoch, 6. November, ab 20 Uhr in der Festhalle.

Portugal ist geprägt vom Atlantik. „Wer raue Natur mag, wird unweigerlich von den wilden Küsten Portugals in den Bann gezogen“, erklärt Maeritz gegenüber unserer Zeitung, es geht aber auch um die facettenreiche Kultur des Landes. Naturfreunde werden unweigerlich von den wilden Küsten Portugals in den Bann gezogen, die ihre spektakulären Highlights an der Algarve hat. Der oft übersehene Norden Portugals ist die Wiege des Landes, hier wurde die Unabhängigkeit erkämpft.

Unzählige Kulturschätze

Die Region zwischen Porto und Lissabon mit ihren unzähligen Kulturschätzen ist die kulturell bedeutendste des Landes. Lissabon und Porto zählen mit ihrer herrlichen Lage zu den touristischen Highlights. Auf Madeira ist es das Naturerlebnis, das Reisende dorthin zieht. Wanderungen gestatten den Blick in die schroffe Berglandschaft. Samba, Kostüme und ausgelassene Stimmung erfüllen von Faschingssamstag bis Faschingsdienstag die Insel.

Im Vortrag berichtet er vom Land, seinen Menschen, seiner oft unbändigen Natur und seiner Musik. Der Fado wird auch, dank der Sängerin Angélique Verdel, ein wichtiger Bestandteil des Vortrags sein. zg/ras

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional