Brühl

Fasnacht Die heiße Phase der närrischen Kampagne startet

Im Saal und auf der Gasse

Archivartikel

Brühl.Für die „Kollerkrotten“ startet mit dem Tag vor Dreikönig in Brühl alljährlich die heiße Phase der Fasnachtskampagne. Denn an diesem Abend laden die Karnevalisten zu ihrem Prinzessinnen- und Ordensball in der Festhalle ein. Ab 19.31 Uhr erwartet die Abordnungen der befreundeten Narrenvereine sowie das übrige Publikum ein Programm aus Tanzdarbietungen, Musik und Stimmung. Und natürlich wird auch das Parkett immer wieder für Tanzrunden freigegeben.

Wie aus gut informierten Kreisen zu hören ist, möchten die Fasnachter am Morgen darauf, dem Dreikönigstag, das Rathaus stürmen. Die Streitmacht aus „Göggeln“ und „Kollerkrotten“ mit ihren jeweiligen Lieblichkeiten und Prinzenpaar wollen am Montag, 6. Januar, um 11.11 Uhr das Rathaus in Besitz nehmen. Als Hüter des Verwaltungsgebäudes wollen die Gemeinderäte und der Bürgermeister mit den Bauhofmitarbeitern das Rathaus verteidigen.

Spaß für alle Generationen

Die Prunksitzungen der „Göggel“ und der „Kollerkrotten“ gehen dann im Folgemonat über die verschiedenen Bühnen der Gemeinde. Die Rohrhofer Narren laden dazu am Samstag, 8. Februar, ab 19.01 Uhr in die Halle der Schillerschule ein. Die Närrische Sitzung der Brühler Karnevalisten ist am Samstag, 22. Februar, ab 19.30 Uhr in der Festhalle.

Bis zum großen Umzug am Fasnachtsdienstag, 25. Februar, gesellen sich noch weitere Partys, Seniorensitzungen und Kindermaskenbälle zum närrischen Treiben in den beiden Ortsteilen. ras

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional