Brühl

Hemshofschachtel Mundart-Theater gastiert in der Festhalle

„Immer druff un dewedder“

Brühl.Sie sind gern gesehene Stammgäste in der Festhalle. Entsprechend schnell sind die Karten vergriffen, wenn die Akteure des Theaters Hemshofschachtel in Brühl gastieren. Am Freitag, 21. September, ab 20 Uhr ist es wieder soweit. Der Kartenvorverkauf für das muntere Stück „Druff un dewedder“ ist aktuell angelaufen.

Die Mundartkomödie von Rudy Kupferschmitt erzählt von Otto Brammer. Der Ludwigshafener ist windiger Chef der Inkasso-Firma „Reibach-Management“ und veruntreut seit Jahren das Vermögen seiner wichtigsten Kunden.

In der Firma geht es daher drunter und drüber. Ottos Ex-Geliebte, Assistentin Jessica, tickt mit Ottos aktueller Flamme Natalie um die Wette. Beide mobben den schüchternen „Hansi“ Baum, den Einzigen, der versucht, seine Arbeit ernsthaft zu erledigen. Die Lage spitzt sich zu, als der wichtigste Kunde Fitz Obermeier Einsicht in sein Anlagevermögen von Otto verlangt und Ottos Frau Irmgart in der Firma endlich richtig aufräumen will. In dem Tohuwabohu agiert als ruhender Pol die Putzfrau Roswitha mit ihrem Motto „immer druff un dewedder“. ras/zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional