Brühl

Geothermie

Injektionstest verschoben

Archivartikel

Brühl.Die Betreiberfirma Geoenergy wollte am Donnerstag in der ersten Bohrung beim Geothermieprojekt den Injektionstest ausführen (wie berichteten). Doch beim letzten "Befahren" der Bohrung vor dem Test habe sich gezeigt, dass es erforderlich sei, in den Muschelkalkschichten noch eine Schutzverrohrung einzubauen, teilt die Firma in einer Pressemitteilung mit. Diese Schutzverrohrung sei nötig, um die

...
Sie sehen 50% der insgesamt 803 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel