Brühl

Schmutziger Donnerstag Bürgermeister empfängt die Tollitäten mit ihrem Gefolge / Göcks Schlips wird Opfer der Schere / Kinder animieren zu lustigen Tänzen

Karnevalisten verrenken sich ulkig im Burgkeller

Archivartikel

Brühl.„Dackelbeine wackeln sehen“ war am Schmutzigen Donnerstag im „Burgkeller“ unterhalb der Festhalle möglich. Schultes Dr. Ralf Göck hatte die Lieblichkeiten der beiden Fasnachtsvereine zusammen mit deren Gefolge zum närrischen Empfang eingeladen. Und dabei erklang eben auch das Lied vom Dackel Waldemar mit einer witzigen Choreografie.

Doch neben allerlei Sticheleien und Späßen zeigten

...

Sie sehen 17% der insgesamt 2403 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional