Brühl

Fasnacht Zum Umzug sind noch Meldungen möglich / Rosenmontagsparty verspricht gute Stimmung

Karten sichern für die Prunksitzungen

Archivartikel

Brühl.Bald ist es so weit und die fünfte Jahreszeit steuert auf ihren Höhepunkt zu. Auch die Fasnachtsvereine in der Hufeisengemeinde locken Fasnachtsbegeisterte mit zahlreichen Angeboten aus dem Haus. So läuft der Vorverkauf für die Prunksitzung der Rohrhöfer Göggel am Samstag, 8. Februar (Beginn 19.01 Uhr, Eintritt 14 Euro) und der Rosenmontagsparty am Montag, 24. Februar, (Beginn 20.11, Eintritt 10 Euro) bei Schreibwaren Ratzefummel in der Rheinauer Straße in Rohrhof auf Hochtouren.

Neben der Prunksitzung und der Rosenmontagsparty laden die Göggel auch die „ältere Generation“ zu ihrer Seniorensitzung am Sonntag, 9. Februar, um 14.11 Uhr ein. Der Eintritt ist frei und Saalöffnung ist um 13.30 Uhr. Der Kinderfasching steigt dann eine Woche später, am Sonntag, 16. Februar, ab 14.11 Uhr in der Halle des SV Rohrhofes in der Gartenstraße. Kinder haben freien Eintritt, Erwachsene zahlen 3,50 Euro. Einlass ist ab 13.30 Uhr.

Die Brühler Kollerkrotten laden zunächst am Sonntag, 9. Februar, zum Kindermaskenball in der Festhalle ein. Ab 14 Uhr werden Tänze, Spiele und Musik geboten. Die Schmutzige-Donnerstag-Party beginnt am Donnerstag, 20. Februar, um 20 Uhr in der Festhalle. Die närrische Sitzung der Brühler Karnevalisten ist am Samstag, 22. Februar, ab 19.30 Uhr in der Festhalle und soll auf den Olymp entführen.

Närrischer Gesamteindruck

„Einen bunten närrischen Lindwurm können die Besucher am Dienstag, 25. Februar, um 13.01 Uhr erwarten“, vermeldet David Mahl als verantwortlicher Zugmarschall der Kollerkrotten zum Fasnachtsumzug. Letzte Meldungen können noch bis Sonntag, 16. Februar, unter Telefon 0171/3 48 57 22 bei David Mahl oder per E-Mail an kvbumzug@web.de abgegeben werden.

Neben den teilnehmenden Karnevalsvereinen des Kurpfälzer Narrenrings ist auch mit musikalischer Unterstützung zu rechnen. Die einfallsreichen Kostüme und Wagen der Vereine und Privatgruppen werden sicher zu einem närrischen Gesamteindruck beitragen. Aufstellung ist ab 11.30 Uhr in der Bahnhofstraße.

Der Zugweg verläuft dann wie gewohnt über die Schwetzinger Straße, Kirchenstraße, Hauptstraße, Mannheimer Straße, Schütte-Lanz-Straße zurück in die Bahnhofstraße zur Auflösung oder zur Weiterfahrt nach Schwetzingen zur Teilnahme am dortigen Fasnachtszug. Wie bisher ist die Abstimmung zwischen den Brühler und den Schwetzinger Verantwortlichen gewährleistet. Der Verein bittet die Anwohner und Besucher, die oben genannten Straßen von parkenden Fahrzeugen freizuhalten.

Einen wesentlichen Beitrag zur Finanzierung des Fasnachtszuges leistet der Verkauf von Zugplaketten, welche in Brühler und Rohrhöfer Geschäften, Banken und am Zugweg angeboten werden. Die Kollerkrotten bitten die Bevölkerung, von diesem Angebot Gebrauch zu machen und die Plaketten beim Umzug sichtbar zu tragen, da ohne den Plakettenverkauf ein Umzug nicht möglich wäre. Die Zugplaketten kosten 1 Euro und werden den Besuchern auch vor und während der Veranstaltung angeboten. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional