Brühl

Die Feuerwehr meldet

Kleinkind sitzt hinter verschlossener Tür

Archivartikel

Brühl.Wenn im Sommer die Temperaturen klettern, passiert es nicht selten, dass aus Unachtsamkeit Kinder und Tiere im Auto zurückgelassen werden. Dabei wird gerade bei direkter Sonneneinstrahlung die Hitze im Wagen nicht nur unangenehm, sondern auch gefährlich.

Das erkannte auch eine Autobesitzerin am Freitag gegen 17 Uhr und alarmierte die Feuerwehr. Der Hilferuf kam aus der Albert-Bassermann-Straße. Dort war ein Kleinkind aus noch ungeklärter Ursache in einem Auto eingeschlossen. Der Schlüssel fürs Fahrzeug befand sich innen, doch die Türen waren rundum verriegelt. Mittels Spezialwerkzeug wurde eine Tür, wie die Wehrleute mitteilen, zerstörungsfrei geöffnet und der Kleine konnt wohlauf an seine Mutter übergeben werden. cob/ras

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional