Brühl

Rhein Betrieb wegen Niedrigwasser ruht vorerst

Kollerfähre pausiert

Brühl.Die Kollerfähre, die auf dem Rhein zwischen Brühl und der Kollerinsel bei Rheinkilometer 410 verkehrt und so während der Fährsaison den rechts- und den linksrheinischen Gemarkungsteil, verbindet, verkehrt an diesem Wochenende nicht. Der Grund dafür ist das derzeitige Niedrigwasser.

Wie die Gemeinde mitteilt, ruht der Fährbetrieb vorerst nur über das Wochenende. Die Verwaltung werde es mitteilen, wenn der Fährbetrieb darüber hinaus eingestellt bleiben muss.

Die Kollerfähre befindet sich planmäßig zwischen dem 15. März und dem 28. Oktober in Betrieb. Die Phase vom 1. bis zum 28. Oktober wird als Nachsaison bezeichnet – hier werden Fußgänger, Rad- oder Autofahrer in der Zeit von 10 bis 19.30 Uhr befördert. mab

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional