Brühl

Gemeinderat Betreuung des Pappelwaldes vergeben

Kreisforstamtist zuständig

Archivartikel

Brühl.Auch wenn man es kaum glauben mag – aber die Hufeisengemeinde verfügt über einen Gemeindewald auf dieser Seite des Rheins. Zwischen Grillhütte, Klärwerk und dem Altrheinarm liegen knapp sieben Hektar Auwald, der allerdings forstwirtschaftlich nur gering genutzt wird. Der Pappelwald wurde Mitte der 1950er Jahre aufgeforstet. Bislang kümmerte sich das Landratsamt im Auftrag der

...

Sie sehen 39% der insgesamt 987 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional