Brühl

Villa Meixner

Künstlerforum zeigt parallele Gegensätze

Archivartikel

Brühl.„Parallele Gegensätze“ lautet die Prämisse, unter der sich das Brühler Künstlerforum mit seinen künstlerischen Ausdrucksformen dem Publikum in der Villa Meixner von Freitag, 13. September, bis Sonntag, 29. September, präsentieren möchte.

Steinmetzmeisterin Cony Welker zeigt Skulpturen in verschiedenen Steinmaterialien, lustige, hintergründige Cartoons stammen von Annika Frank, gegenständliche Eisen- und Stahlschweißkunst von Winfried Rauscher. Blühende Landschaften und Stillleben in Aquarell steuert Waltraut Jehn bei, während darstellerische Gegensätze von Galerist Anton Strobel vorgestellt werden. Interessante Momentaufnahmen sind Theo Stadtmüller und kritische Porträts und Genremalpraktiken in Pastellfarben Sprecher Wolfram Gothe zu verdanken.

Die Vernissage ist am Freitag 13. September, um 19 Uhr – die Ausstellung wird samstags von 14.30 bis 17.30 Uhr sowie sonntags von 14 bis 17.30 Uhr geöffnet sein. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional