Brühl

Tennisclub Schleifchenturnier zum Saisonauftakt / Spielpaarungen finden sich über verschiedene Schokoladeneier

Leckermäulchen sorgen für Verwirrung auf dem Platz

Archivartikel

Brühl.Mit Kaiserwetter startete der Tennisclub in seine Sommersaison mit etwa 40 Teilnehmern. Traditionsgemäß lud der Verein dazu seine Mitglieder zu einem Schleifchenturnier ein. Präsident Thomas von Aschwege wünschte allen Spielern eine erfolgreiche Saison, wenige Verletzungen und besonders auch für diesen Nachmittag ein fröhliches Miteinander.

Wie seit Jahren üblich war für die Organisation des Turniers der Vergnügungsausschuss unter der Leitung von Gertie Zimmermann verantwortlich. Dieses Mal hatte sich der Ausschuss für die Auslosung etwas Besonderes ausgedacht: „Gleiches Ei zu gleichem Ei“. Nachdem der Begrüßungssekt getrunken war, fanden sich die ersten Paare beim Eiersuchen auf der Anlage. Und wie es sicherlich jede Familie auch kennt, fehlte ein Ei. Es war zunächst einmal spurlos verschwunden.

Nachdem sich dann doch noch alle Paare gefunden hatten, ging es auf die Plätze – beim Schleifchenturnier steht der Spaß im Vordergrund. Nach der ersten Runde mit echten Eiern wurde neu mit Schokoeiern gelost und da stellte es sich für so manchen schon als Herausforderung dar, den Partner zu finden.

Kreative Lösungen gefunden

Bei 24 aktiven Spielern wurden in jeder Runde zwölf verschiedene Ostereier gebraucht. Also war nicht nur die Farbe ein Kriterium, sondern es musste auch noch auf Embleme, Punkte und andere Merkmale geachtet werden. So mancher hatte aber, bevor überhaupt der Partner gefunden war, das Schokoei verzehrt und wusste nur noch seine Farbe.

Aber diese kleinen Vorkommnisse wurden kreativ gelöst. So fanden fünf Runden mit immer anderen Paarungen statt. Am Ende jeder Runde wurden die Spielergebnisse notiert und die Sieger erhielten ein Schleifchen. In die Finalrunde kamen die Spieler, die am meisten Spiele gewonnen hatten. Im Endspiel standen sich gegenüber Manuel Pareigis und Ute Müller-Wolfangel gegen Eckart Höfer und Pablo Sanchez, die das Doppel auch gewannen. umw

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional