Brühl

Festhalle Chansons von Joana, Susanne Back und Peter Grabinger

Liebeserklärung an das Savoir-vivre

Brühl.Zwei starke Frauen und ein Tastenvirtuose: Die Grande Dame der Liedermacherszene Joana sowie die Sängerin und Schauspielerin der Musikkabarett-Gruppe „Schöne Mannheims“, Susanne Back, zeigen im harmonischen tête-à-tête mit dem musikalischen Leiter der SWR 1-Produktion „Pop und Poesie in Concert“, dem Pianisten Peter Grabinger, am Donnerstag, 23. Januar, in der Festhalle ihr Können.

Unter dem Titel „Plaisir d’Amour – aber nicht nur“ erklingen große Chansons, kleine Geschichten und viele wunderbare Melodien im poetischen Spannungsbogen von Fantasie, Emotion, Erotik, Melancholie, Heiterkeit und Hoffnung.

Es soll ein Abend zum Mitfühlen, Mitdenken, Miterinnern werden. Klassiker sind zu hören, die zwischen Göttingen und Paris beziehungsweise Amsterdam, von Novemberballade bis zur Kirschenzeit, von Jacques Brel, Georges Brassens und Édith Piaf bis zur Chansongeneration von Kaas, Jean-Jacques Goldman, Véronique Sanson und – ganz aktuell – Zaz angesiedelt sind.

So ist dieser ganz besondere Abend also dem wunderbaren französischen Chanson gewidmet. Diese Dreiminutenkunstwerke spiegeln ein Lebensgefühl wider, einen Kosmos, einen Qualitätsbegriff und eine Liebeserklärung an das Savoir-Vivre, die mit Gedichten und Übersetzungen der Texte ergänzt wird. ras/zg

Info: Ein Video von Joana gibt es unter www.schwetzinger-zeitung.de

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional