Brühl

Sportgemeinde Jugendabteilung erhält Preis für ihr Engagement

Lob vom Landesverband

Archivartikel

Brühl.Frohe Kunde bei den Schützen der Sportgemeinde (SG): Der Leiter der Badische Schützenjugend, Dominic Merz, und sein Stellvertreter Oliver Six, teilen in einem Schreiben den Brühlern Mit, dass dem Verein ein Anerkennungspreis des Badische Sportschützenverbandes übergeben werden soll. Die Verleihung werde beim Landesjugendtag am Samstag, 26. September, im Schützenhaus von Hambrücken vorgenommen. Welchen Platz die Brühler errungen haben, ist noch geheim.

„Laut Ausschreibungskriterien dürfen wir mit einem Geldpreis von 500 Euro für den dritten Platz, 750 für den zweiten oder vielleicht sogar 1000 Euro für den ersten Platz rechnen“, bringt der stellvertretende Vorsitzende der Brühler Schützen, Reinhard Baumann, seine Freude gegenüber unserer Zeitung zum Ausdruck.

Mit dem Preis zeichnet der Badische Sportschützenverband gute Jugendarbeit in seinen Reihen aus. Jährlich werden Mitgliedsvereine und -kreise für eine besonders erfolgreiche und und kontinuierliche Arbeit im Nachwuchsbereich belohnt werden. Mit der finanziellen Unterstützung soll ein weiterer Ansporn gegeben werden, dieses Engagement weiterzuführen. Welche Arbeit bei den Brühler Schützen geleistet wird, davon können sich Jungen und Mädchen schon bald beim Ferienprogramm selbst ein Bild machen. Denn auf dem Gelände der Sportgemeinschaft am Weidweg soll das, wie Baumann betont, pädagogisch sehr wertvollen aufgelegte Projekt „Wir bauen uns eine Indianerausrüstung“stattfinden.

„Gerade jetzt zu der Corona-Zeit“, so der Vorsitzende Andreas Vock, „ist es ungemein wichtig, zum einen den Jugendlichen ein attraktives Angebot während der Sommerferien zu unterbreiten und zum anderen auch für die Sportgemeinschaft die Möglichkeit im öffentlichen Leben die Botschaft zu verbreiten, dass der Verein für mehr als nur für den Schieß- und Angelsport steht“.

Man sei stets bereit, sich aktiv in das gesellschaftliche Leben der Gemeinde einzubringen. So hätten im Vorfeld schon engagierte Vereinsmitglieder mit Leidenschaft Vorarbeiten geleistet, um mit den Kindern Bögen, Pfeile, Köcher, Amulette, Armbänder, Gürtel sowie Stirnbänder mit Feder zu basteln und es zu einem echten Erfolg werden zu lassen, berichtet Vock stolz. zg/ras

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional