Brühl

Gemeinderat Freie Wähler und Teile der CDU stimmen gegen die Zustimmung für die bergrechtliche Erlaubnis / Grüne Liste scheitert mit Antrag auf weitere Informationen

Mehrheit erteilt Geothermie klare Absage

Archivartikel

Brühl.Eine Absage erteilte der Gemeinderat dem Konsortium der beiden Versorgungsunternehmen MVV und EnBW. Die Gesellschaften haben einen gemeinsamen Antrag gestellt, die bergrechtliche Erlaubnis zu bekommen, im Feld „Hardt“ Erdwärme, Sole und Lithium zu gewerblichen Zwecken aufzusuchen (wir berichteten). Nun wurde vor der Genehmigung durch das Bergamt im Regierungspräsidium Freiburg die Gemeinde

...

Sie sehen 7% der insgesamt 6554 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional