Brühl

Kantorei Beim Weihnachtshochamt in der Schutzengelkirche dirigiert Jens Hoffmann zum letzten Mal in der Seelsorgeeinheit / Nicht nur Cosima Grabs wird ihn vermissen

Mit musikalischem Gespür viel bewegt

Archivartikel

Brühl/Ketsch.Mit einem lachenden und einem weinenden Auge ging für Jens Hoffmann mit dem Weihnachtshochamt am ersten Weihnachtsfeiertag in der Schutzengelkirche in Brühl ein beruflicher Lebensabschnitt zu Ende. Vor genau drei Jahren und neun Monaten übernahm der heute 27-jährige studierte Kirchenmusiker in der Seelsorgeeinheit Brühl-Ketsch die herausfordernde Aufgabe, eine Kantorei aus den Kirchenchören in

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3531 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional