Brühl

Spende Gockelzunft übergibt Spende aus alemannischem Umzug

Narrenspaß hilft den Kindern im Ort

Brühl.Beim Candlelight-Shopping, mit dem der Gewerbeverein den örtlichen Adventszauber eröffnete, nahm Monika Zoepke für die Stiftung „Sternenglück“ eine Spende der Gockelzunft Rohrhof entgegen.

Zunftmeister Harald Müller hatte vor fast einem Jahr bei der zweiten Auflage des alemanischen Nachttreibens im nördlichen Ortsteil der Hufeisengemeinde die angereisten Zünfte gebeten, statt der obligatorischen Gastgeschenke lieber eine Spende zu tätigen.

Und sein Ansinnen stieß auf Resonanz: 222 Euro sind bei diesem attraktiven Narrenevent zusammengekommen und damit werden nun unmittelbar und unbürokratisch Kinder aus Brühl und Rohrhof in besonderen Situationen unterstützt. „Manchmal fehlt in finanziell schlechter gestellten Familien beispielsweise das Geld für Schulmaterialien oder die Teilnahme am Schullandheim, dann kann die Stiftung helfen“, erklärte Zoepke im Gespräch mit unserer Zeitung.

Um dieses Herzensprojekt, das im Kreise des Gewerbevereins entstand und vor Ort Kinder unterstützt, zu fördern, gibt es auch in den Adventswochen wieder die Aktion „Sternenglück“. Rund 3000 Sterne, die gleichzeitig ein Gewinnlos sind, werden in den örtlichen Geschäften verkauft. Zu gewinnen gibt es Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von immerhin 700 Euro – aber das Gefühl und die Gewissheit einem Kind aus der Gemeinde mit der Spende ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Das ist vielleicht am Ende der größte Gewinn. csc

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional