Brühl

Pogromnacht Gedenkfeier mit Pfarrerin Almut Hundhausen-Hübsch, Pfarrer Erwin Bertsch und Bürgermeister Dr. Ralf Göck

Nicht die gleichen Fehler machen

Brühl.Das Dritte Reich war eine Zeit des Terrors. In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 wurden Gewaltmaßnahmen des nationalsozialistischen Regimes gegen die Juden ausgeübt. Synagogen, Betstuben, jüdische Friedhöfe und Geschäfte wurden zerstört. Hunderte Menschen verloren ihr Leben. Die Novemberpogrome markieren den Übergang von der Diskriminierung der deutschen Juden zu deren systematischer

...

Sie sehen 20% der insgesamt 2040 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional