Brühl

Bürgerbeteiligung Dialog zum Wohnen am Schrankenbuckel

Öffentlicher Auftakt

Brühl.Die Gemeinde lädt bei der Bürgerbeteiligung zum Auftakt für den „Dialog Wohnen Am Schrankenbuckel“ in die Festhalle ein. Dort sollen am Mittwoch, 24. Juli, ab 18.30 Uhr Impulse von Bürgern zur Erarbeitung des Bebauungsplans „Am Schrankenbuckel“ aufgenommen werden.

Bei diesem „Dialog Wohnen Am Schrankenbuckel“ will die Gemeinde mit allen Bürgern ins Gespräch kommen, die Anregungen, Verbesserungsvorschläge und Ideen in den städtebaulichen Entwurf einbringen wollen, um eine gemeinsame Grundlage für die weiteren Schritte im Beteiligungsverfahren zu schaffen. Diese Auftaktveranstaltung soll einen Austausch unter den am Projekt beteiligten Akteuren und den Bürgern aus direkter Nachbarschaft sowie aus dem übrigen Ortsgebiet zu sämtlichen den städtebaulichen Entwurf betreffenden Themen ermöglichen. Durch diesen Abend wird Timo Buff führen.

Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Dr. Ralf Göck wird das Planungsbüro MVV Regioplan über das bisherige Verfahren sowie die weiteren Schritte im Prozess berichten. Die am städtebaulichen Entwurf beteiligten Planer wollen kurz Inhalte und Leitidee des Entwurfes erläutern.

Alle teilnehmenden Bürger haben im zweiten Teil die Möglichkeit, sich an vier Thementischen aktiv einzubringen.

Nach dieser Auftaktveranstaltung wird es Ende September die erste Sitzung des nichtöffentlichen „runden Tisches“ geben. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional