Brühl

Gemeindezentrum Clowns Placebo und Talaro laden ein

Operation am Herzen

Brühl.Kostenlos ist diese Medizin und ohne Nebenwirkungen: Lachen – es sei gesund und mache aufgrund der Ausschüttung des Hormons Serotonin glücklich, was immer mehr Studien beweisen. Gelegenheit zum Lachen besteht, wenn Dr. Axel Sutter und Oskar Ackermann ihre Berufe in der Maske des Clowns augenzwinkernd auf humorvolle Weise betrachten. „Beim Wort genommen“ heißt das Abendprogramm, zu dem die evangelische Kirchengemeinde unter Schirmherrschaft von Bürgermeister Dr. Ralf Göck am Dienstag, 21. Mai, um 19.30 Uhr ins evangelische Gemeindezentrum einlädt.

Der Brühler Internist Dr. Axel Sutter und der Pfarrer im Ruhestand Oskar Ackermann kennen sich seit 48 Jahren und haben beschlossen, ihre Begeisterung zum Clownsein auf die Bühne zu bringen. Als Internist weiß Dr. Sutter, dass Humor eine hochwirksame Medizin ist. Genauso Oskar Ackermann, der als evangelischer Pfarrer in Brühl immer wieder zu seinen legendären und humorvollen Mundart-Predigten einlud.

Der Abend wird musikalisch untermalt werden von Ekke Spindler, einem Könner nicht nur auf dem Klavier. Es wird Szenen geben, die jeweils den Arzt und den Pfarrer unter der clownesken Geschichte durchschimmern lassen. Neben einer biblischen Mundart-Geschichte ist die erste Operation am offenen Herzen in Brühl geplant. Ferner wird Dr. Axel Sutter als Märchendoktor ein Plädoyer für die Seelentiefe von Märchen halten. Der Erlös kommt Brühler Bürger in Not und der Nachbarschaftshilfe zugute. Karten für 10 Euro gibt es im Vorverkauf im evangelischen Pfarramt, in der Bücherinsel, den Brühler Internisten sowie an der Rathauspforte. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional