Brühl

Stadtradeln Fleißigste Teilnehmer zum Neubürgerempfang eingeladen / Zwei „1000er“ mit Peter Trippl und Karl-Heinz Pabst

Pedaleure fahren fast 30 000 Kilometer

Archivartikel

Brühl.Ganz im Zeichen einer neuen Radkultur standen 2018 verschiedene Aktionen des Rhein-Neckar-Kreises. Brühl war erstmals beim Stadtradeln dabei und baute auch eine der 30 neuen Rad-Servicestationen auf. Am Sonntag, 9. September, wird nun bei einer zentralen Veranstaltung des Rhein-Neckar-Kreises in Weinheim die erfolgreiche Aktion gefeiert. Insgesamt 2255 Radler sammelten vom 9. bis 29. Juni zusammen 489270 Radkilometer und waren aktiv für ihre Kommune bei der Aktion Stadtradeln dabei. Dadurch wurden etwa 70 Tonnen CO2 eingespart. Wie Landrat Stefan Dallinger für den Kreis wertet auch Brühls Bürgermeister Dr. Ralf Göck die Aktionen in Brühl positiv: „Wir hatten mit 129 Aktiven in 13 Teams, darunter auch die Hälfte des Gemeinderates, eine sehr gute Resonanz.“ Da auch er selber als 23. Mitglied des Kommunalparlaments mitgemacht habe, sei die Mehrheit des Gemeinderates dabei gewesen, fügt er augenzwinkernd hinzu.

Vier Tonnen CO2 eingespart

Aber wichtiger seien die großartigen Leistungen der Brühler Teilnehmer, die fast 30 000 Kilometer erradelt und damit über vier Tonnen CO2 eingespart hätten, „das hätte ich im Vorfeld nie erwartet“, freut sich Dr. Göck. Die meisten Kilometer erreichte eine Radlerin, die ungenannt bleiben möchte, mit über 2000 Kilometern. Dahinter folgen mit Peter Tippl und Karl-Heinz Pabst zwei „1000er“ sowie mit Uli Ruffler, Heinz Tippl, Ernst-Michael Jäckel und Reimer Schölermann vier „800er“ Radler. „Wir in Brühl feiern diesen Erfolg mit den Radlerinnen und Radlern beim Neubürgerempfang am 16. November in der Festhalle“, lädt Bürgermeister Dr. Göck die Radler schon jetzt ein: „Und im nächsten Jahr sind wir vom 18. Mai bis 7. Juni 2019 alle wieder mit dabei und werden uns sicher noch steigern“, zeigt sich Göck zuversichtlich.

Die Landkreis-Sieger werden am 9. September um 14 Uhr auf der Dürreplatz-Bühne in Weinheim von Landrat Stefan Dallinger und Elisabeth Kramer, ehrenamtliche Stellvertreterin des Oberbürgermeisters der Stadt Weinheim, geehrt.

Alle Informationen zum Stadtradeln sowie eine Auswertung der Ergebnisse sind unter www.stadtradeln.de/rhein-neckar-kreis abrufbar. Weitere Informationen zu den Aktionen der Radkultur gibt es unter www.rhein-neckar-kreis.de. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional