Brühl

Im Porträt Klaus Pietsch zieht für die Freien Wähler ins Kommunalparlament ein / Themen sind für ihn die Bebauung des FVB-Areals und der Erhalt der Zukunftsfähigkeit

„Politik den Menschen näherbringen“

Archivartikel

Brühl.Für Politik habe er sich schon immer interessiert, sagt Klaus Pietsch, bereits in seiner Jugend. Doch die berufliche Einbindung mit wechselhaften Dienstzeiten bei der Polizei hätten ihm ein kommunalpolitisches Engagement unmöglich gemacht. Aber als er 2015 zu den Freien Wählern kam und dort schon bald Ortsvorsitzender wurde, habe für ihn die Entscheidung, sich um einen Gemeinderatssessel zu

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3532 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional