Brühl

Festhalle Männer ohne Nerven verarbeiten humorvoll Probleme

Quartett singt a cappella

Brühl.Männer ohne Nerven – das sind vier Sänger, die sich ganz der Vokalmusik verschrieben haben. Mit ihrem Programm kommen sie am Donnerstag, 16. Mai, 20 Uhr, in die Festhalle, heißt es in einer Pressemitteilung.

Das a-cappella-Quartett aus dem Raum Heidelberg verarbeitet in seinem Programm „maennergeschichten“ humorvoll die Probleme, die es mit Normalsterblichen teilt: Schwierigkeiten bei der Partnersuche, Probleme bei der ordnungsgemäßen Lagerung von Wurstwaren und mit dem eigenen körperlichen und geistigen Verfall – auf alle großen Fragen unserer Zeit haben Philipp Leschhorn, Norbert Kotzan, Christoph Kendel und Thorsten Werner (Lehrer an der Marion-Dönhoff-Realschule) eine vierstimmige Antwort.

Frech, hintergründig, aber voller Witz bieten sie ein Programm, dessen Texte mit zahlreichen schrägen Tanzeinlagen bereichert werden. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional