Brühl

Technischer Ausschuss Erste Sitzung nach Zwangspause

Rat tagt in der Festhalle

Archivartikel

Brühl.Zu seiner ersten öffentlichen Sitzung nach der Corona-Zwangspause trifft sich der Technische Ausschuss des Gemeinderates am Montag, 18. Mai, um 18.30 Uhr. Wegen der noch immer geltenden Einschränkung findet die Sitzung in der Festhalle statt.

Auf der Tagesordnung steht zunächst der nachträglich gestellte Bauantrag einer Anwohnerin des Waldwegs. Dort wurden bereits das Wohngebäude aufgestockt und ein Fahrradabstellraum geschaffen, außerdem fand eine Nutzungsänderung der Waschküche in Wohnraum statt. Nun hofft die Bauherrin auf den nachträglichen Segen der Ratsmitglieder.

Ausreichende Raumgröße

Ferner geht es um die Errichtung einer Hochfrequenzanlage im Brühler Ortszentrum. Vodafone möchte im Bereich zwischen Mannheimer Straße und Rosengarten, Friedrich-Ebert- und Uhlandstraße einen Ersatz für die bisherige Mobilfunksendeanlage in der Frankfurter Straße errichten. Dazu wird die Kommune nach einer eigenen Liegenschaft als Standort angefragt – da sieht die Gemeindeverwaltung allerdings keine Möglichkeit. Schließlich wird vor den Informationen durch den Bürgermeister und dem Anfrageteil noch über eine Auftragsvergabe für die Sanierung der Heizung in der Schillerschule entschieden.

Weil die Festhalle eine entsprechende Größe hat, können Ratsmitglieder und Besucher die notwendigen Abstandsregeln einhalten, heißt es aus dem Rathaus. ras

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional