Brühl

SPD Gemeinsame Aktion der Ortspartei und der Gewerbetreibenden / Die schönsten Blumen werden ausgezeichnet / Gutscheine als Gewinne

Rote Sonnenblumen sollen allerorts sprießen

Archivartikel

Brühl.„Nach dem Regenschauer folgt der Sonnenschein – Brühl blüht auf“ versprüht der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Selcuk Gök Optimismus, dass es nach der schwierigen Corona-Zeit nun bald wieder aufwärts gehen sollte.

Die örtlichen Sozialdemokraten haben sich jedenfalls, wie sie in einer Pressemitteilung verkünden, ein Projekt ausgedacht, wie sowohl Bürger als auch ortsansässige Gewerbetreibende nach der Corona-Krise voneinander profitieren könnten, erklären Gök und sein Stellvertreter Pascal Wasow. Ähnlich wie das, wie die beiden betonen, wesentlichen von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) mitgestaltete Konjunkturpaket im Großen möchte die SPD vor Ort unter dem Motto „Brühl blüht“ dafür sorgen, dass nach Tagen der Isolation auch die Gärten, Terrassen und Balkone der Gemeinde wieder aufblühen – und zugleich auch die örtliche Geschäftswelt etwas davon hat. Dafür sollen Samen für rote Sonnenblumen kostenlos an Bürger der Hufeisengemeinde verteilt werden.

Ein ganz wichtiges Anliegen in diesem Zusammenhang ist es Gök, dass die Restaurants und Geschäfte nach den wochenlangen Schließungen jetzt Solidarität aus der Bevölkerung erfahren.

Deshalb kam Selcuk Gök auf die Idee, Wertgutscheine bei ortsansässigen Restaurants und Geschäften zu kaufen und diese unter denjenigen zu verlosen, die bei sich die Sonnenblumen angepflanzt haben.

Kostenlose Mitnahme

Die Samen werden in eben diesen örtlichen Geschäften oder Restaurants zur kostenlosen Mitnahme beim Einkauf oder beim Essen ausgelegt. „Auf unserer Homepage unter www.spd-bruehl-rohrhof.de wird eine Übersicht der zu gewinnenden Gutscheine und der teilnehmenden Geschäfte zu finden sein, wo die Samen zur Mitnahme bereitliegen“, fasst der stellvertretende Vorsitzende Pascal Wasow die Grundidee zusammen.

Derjenige, der an der Verlosung teilnehmen möchte, muss lediglich die Samen pflanzen und rote Sonnenblumen wachsen lassen. Die blühende Sonnenblume soll dann im späteren Sommer fotografiert und entweder per E-Mail an selcuk.goek @spd-bruehl-rohrhof.de, per Whatsapp-Nachricht an 0152/37 76 51 72 geschickt oder unter dem Hashtag #bruehlblueht in den sozialen Netzwerken gepostet werden.

Aber man muss schnell sein, denn die beiden SPD-Vertreter weisen bereits jetzt mit ihrem grünem Daumen alle potenziellen Teilnehmer darauf hin, dass die Sonnenblumensamen am besten noch im Juni in den Boden kommen sollten. zg/ras

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional