Brühl

Gemeinderat Haushaltszwischenbericht zeichnet ernüchterndes Bild / Finanzierungsmittelbedarf von 4,4 Millionen Euro / Einnahmen reichen nicht für steigende Ausgaben

Rücklage sinkt auf gesetzliches Minimum

Archivartikel

Brühl.Keine guten finanzpolitischen Nachrichten hatte Bürgermeister Dr. Ralf Göck zur jüngsten Gemeinderatssitzung mitgebracht. Zwar sei die finanzielle Lage der Gemeinde in den Jahren 2016 und 2017 gut gewesen, doch schon im vergangenen Jahr hätten nach dem Einbruch der Steuereinnahmen die laufenden Einnahmen die Ausgaben nicht mehr decken können, erinnerte das Gemeindeoberhaupt. Der

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4593 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional