Brühl

Sportgemeinde Bei der Eröffnung des Ostereierschießens der Schützengilde versuchen sich geladene Gäste am Kleinkalibergewehr

Ruhiges Händchen zahlt sich aus

Archivartikel

Brühl.Konzentriert zielen sie auf die Ringscheibe in 50 Metern Entfernung, drücken ein Auge zu - und ziehen den Abzug des Kleinkalibergewehrs. Die Waffe nicht zu verziehen, darauf kommt es in diesem Moment an. "Und das ist gar nicht so leicht", sind sich die Besucher des Schießstandes an diesem Abend einig. Denn bei der Eröffnung des Ostereierschießens der Schützengilde der Sportgemeinde (SG) treten

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3181 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional