Brühl

Suchaktion Hund reißt nach Beißerei aus / Viele helfen spontan

„Samy“ ist wieder bei seiner Familie

Brühl.Auf ein ungeheures Echo traf gestern unser Aufruf über Facebook. Am frühen Morgen war nahe des Brühler Friedhofs die Französische Bulldogge eines Jugendlichen von zwei anderen Hunden attackiert worden. Der Angegriffene, der nur ein Auge hat, konnte sich aus dem Halsband befreien und floh in Panik.

Sofort suchten die Besitzer nach dem braungestromten „Samy“ und sprachen dabei auch unser Redaktionsmitglied an, das mit seinen eigenen Hunden Gassi ging. Sofort wurde von uns eine Suchaktion über die sozialen Netzwerke gestartet. Das zutrauliche, aber traumatisierte Tier wurde danach mehrfach gesehen, nahm allerdings jeweils Reißaus.

Immer mehr Menschen lasen unseren Aufruf und nicht wenige machten sich spontan auf, um zu Fuß oder mit dem Fahrrad „Samy“ zu suchen. Dann ganz plötzlich war das Engagement von Erfolg gekrönt. „Samy“ wurde gefunden.

In den Nachmittagsstunden war es soweit: Maren Zabel konnte ihren Ausreißer wieder in die Arme schließen. Der Vierbeiner hat zwar einige Blessuren und war vollkommen verängstigt, doch inzwischen kommt er auch mental wieder zuhause an, wie die Hundebesitzerin bei ihrem Dank an unsere Zeitung betonte – weit über 30 000 Facebook-Nutzer hatten die Meldung bis zum Nachmittag bei uns gelesen. ras

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional