Brühl

Technischer Ausschuss Pläne für das „Kentucky Fried Chicken“-Restaurant erhalten grünes Licht / GLB kritisiert fehlende Nachhaltigkeit

Schnellimbiss kann kommen

Brühl.Für Firmengründer Colonel Harland Sanders war eines klar: „Du musst dich für das begeistern, was du tust. Dann gibst du wie von selbst dein Bestes.“ Und das Beste will „Kentucky Fried Chicken“ (KFC) künftig auch im Fast-Food-Dreieck im Norden der Gemeinde geben.

Bereits im März hatte sich das Fast-Food-Unternehmen AM-Systemgastronomie in einer Bauvoranfrage informiert, ob es überhaupt

...

Sie sehen 10% der insgesamt 3967 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional