Brühl

Wechsel Maurizio Teske von der Jungen Liste verabschiedet

Schönberg rückt im Rat nach

Brühl.Der dritte Wechsel in der laufenden Legislaturperiode wurde in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates vollzogen. So übernahm Karl-Heinz Schönberg den Ratsplatz der Jungen Liste von Maurizio Teske.

Zunächst zeigte sich Bürgermeister Dr. Ralf Göck erfreut, dass sich sowohl beim scheidenden als auch beim neuverpflichteten Ratsmitglied das kommunalpolitische Engagement aus dem Jugendgemeinderat heraus entwickelt habe. Er dankte Teske für das dreieinhalbjährige Engagement und verpflichtete dann Schönberg per Handschlag.

Zuvor hatte Christian Mildenberger (CDU) als Sprecher der Fraktionen dem bisherigen Amtskollegen Dank und Anerkennung ausgesprochen. Mit 17 Jahren habe sich Teske erstmals im Jugendgemeinderat engagiert und nach seinem Ausscheiden dort zusammen mit Schönberg und anderen Mitstreitern die unabhängige Junge Liste gegründet, die 2014 sofort einen Platz im Gemeinderat vom Wähler zugesprochen bekommen habe.

Im Rat habe sich Teske für ein Konzept in der Schullandschaft eingesetzt, für die Realschule und den Sportpark-Süd gekämpft - Projekte, die er als wichtig für die junge Generation empfinde. Für Wirbel habe seine Forderung gesorgt, das Hallenbad nicht zu sanieren, sondern gleich ein neues zu bauen. Auch bei kontroversen Diskussionen sei Teske ein angenehmer Ratskollege gewesen, lobte Mildenberger und wünschte ihm alles Gute für die berufliche Zukunft in München.

Teske dankte für die gute Zusammenarbeit und wünschte seinem Nachfolger viel Erfolg. Auch brachte er die Hoffnung zum Ausdruck, dass sich in Brühl auch weiterhin junge Menschen fänden, die sich in Rat und Gemeinde engagieren. ras

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel