Brühl

Sportgemeinde Beim Vereinsfest „SunGoesDown“ wird die Band „K’lydoscope“ aufspielen

Schützen wollen es richtig krachen lassen

Brühl.Gleich in zweierlei Hinsicht werden es die SG-Schützen beim Vereinsfest „SunGoesDown“ am Samstag, 22. September, so richtig krachen lassen. Zum einen werden auf dem Vereinsgelände am Weidweg 9 die Salutschützen unter dem Kommando von Gerd Rapp eine halbe Stunde nach Beginn des Festbetriebes drei krachende Salutsalven in den rötlichen Abendhimmel abfeuern, zum anderen wird die Band „K‘lydoscope“ den Besuchern zum Sonnenuntergang über den Brühler Rheinauen um 19.24 Uhr mit Rocksongs einheizen.

Loslegen wird die Band mit Martin Orth (Gesang und Keys), Andreas Frank (Gitarre) bekannt für seine zündenden Soli, Simon Kammerer (Schlagzeug) und Fabio di Bernardo mit dem Opener „Come together“ von den Beatles.

Auch Eigenkompositionen

Selbstverständlich werden auch Eigenkompositionen wie „My inner fools“ oder aber einer von vielen Kult- Songs wie „Rebell Yell“ von Billy Idol in perfektem Sound dargeboten. SG-Vorsitzender Andreas Vock betonte derweil, dass die Sportgemeinde mit diesem Vereinsfest einen Aufbruch, ja einen Neubeginn wagen möchte. Impulse sollen gesetzt werden – unter Bewahrung der Tradition. Diese dürfe aber nicht nur als Ruhekissen gesehen werden, sondern auch als Sprungbrett für ein zeitgemäßes Angebot auf sportlicher und auf gesellschaftlicher Ebene, auf der man sich bewege.

Stellvertretender Vorsitzender Reinhard Baumann fügte hinzu, dass der Erlös der Veranstaltung dem Projekt „Förderung der Faszination Schießsport 2019“ zugutekommt. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional