Brühl

Ferienprogramm Heute geht es mit Kindertag bei der Polizei und Schwimmen im Freibad los

Schulfreie Zeit genießen

Archivartikel

Brühl.Heute geht’s los. Das Kinderferienprogramm der Gemeinde startet. Bis Anfang September bieten ortsansässige Vereine, Privatpersonen und Institutionen zahlreiche sportliche, kreative, lehrreiche und abenteuerliche Aktionen, so Bürgermeister Dr. Ralf Göck, damit die angemeldeten Kinder und Jugendlichen im Alter von sechs bis 16 Jahren die schulfreie Zeit genießen können.

Den Auftakt macht heute der beliebte Kindertag bei der Bereitschaftspolizei in Bruchsal, wo Fahrrad- und Kettcar-Parcours, Kriechtunnel, Kletterwand und vieles mehr locken. Die Beamten des örtlichen Polizeipostens begleiten die Kids. Im Freibad steht bei der Hitze echte Abkühlung auf dem Programm: Der Schwimmverein Hellas Brühl gibt eine spielerische Einführung in die vier Schwimmstilarten Brust, Kraul, Rücken und Delfin.

Eine Veranstaltung muss leider ausfallen, teilt Thomas Weis vom Fachbereich Soziales mit, der mit seiner Kollegin Marion Thüning für das Kinderferienprogramm verantwortlich zeichnet. Das Gedächtnistraining ab Klasse 5, das der Studienkreis am 15. August durchführen wollte, kann nicht stattfinden. Die Zuzahlung von 3 Euro wird im Rathaus, Zimmer 111 oder 112, zurückerstattet.

Pro teilnehmendem Kind erhalten die Vereine 4,50 Euro. Das gilt auch für die Einbeziehung von Betreuern. Bei einer Teilnahme von 30 Kindern können bis zu vier Betreuer abgerechnet werden.

55 attraktive Veranstaltungen

Es bleiben insgesamt 55 attraktive Veranstaltungen, vier weniger als letztes Jahr. Die Angebotspalette reicht von sportlichen Aktivitäten wie „Stand-up-Paddling“ mit dem Wassersportverein, Beachvolleyball beim Turnverein oder Torwandschießen beim FV Brühl bis hin zu Ausflügen in den Luisenpark Mannheim, zum Heidelberger Zoo, nach Tripsdrill oder in den Tiergarten nach Karlsruhe.

Für einen Tag auf dem Hockenheimring mit dem Carnevalverein Rohrhöfer Göggel sowie für Spiel und Spaß beim Verein der Hundefreunde Rohrhof haben sich natürlich auch genügend Kinder angemeldet. Beliebt sind auch ein Tag beim DRK-Ortsverein, der Western-Day beim Buffalos Country Club und das Luftgewehr- und Bogenschießen auf Einladung der Sportgemeinde. Einen großen Andrang gibt es auf den „Bowlingspaß bei Discolicht“ und die beiden Zirkusprojekte.

Die Kutschfahrt auf der Kollerinsel mit dem CDU-Ortsverband dürfte ebenfalls ein besonderes Erlebnis werden. Und beim Segeln auf dem Kollersee dürfen Mädchen und Jungen in See stechen.

Die meisten Wünsche gingen für die Veranstaltung „Mord im Schlossgarten – die Schlossgartendetektive“ der Brühler Filiale der Sparkasse ein. Für den spannenden Kriminalfall, der von den kleinen Detektiven gelöst werden muss, konnten nicht alle Anmeldungen berücksichtigt werden, bedauert Thomas Weis. Insgesamt waren 1533 Wünsche für das Ferienprogramm, das es seit 1979 in der Hufeisengemeinde gibt, eingegangen. Genau 265 Kinder und Jugendliche haben sich angemeldet.

Der Schwerpunkt für die Anmeldungen liegt bei Kindern im Alter von sieben bis 13 Jahren, zeigt die Statistik. Das Kinderferienprogramm endet am 7. September mit der Veranstaltung „Schach für Anfänger und Fortgeschrittene“ bei den Schachfreunden Brühl.

Die Gemeinde schließt für Kinder und Betreuer eine Haftpflichtversicherung ab, erklärt Thomas Weis. Eltern sollten darauf achten, dass die Kinder im Besitz eines gültigen Ferienpasses sind, weil sonst ein Versicherungsschutz ausgeschlossen ist.

„Allen Kindern, die uns bis Freitag, 28. September, durch die Vorlage ihres Ferienpasses die Teilnahme an den gebuchten Veranstaltungen bestätigen, erstatten wir für ihr vorbildliches Verhalten die Grundgebühr von zwei Euro zurück“, verspricht Weis. Dann kann es endlich losgehen! Auf eines sei noch hingewiesen: alle Teilnehmer sollten bei den heißen Temperaturen in diesen Tagen auf Kopfbedeckung, Sonnenschutz und genügend zum Trinken achten.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional