Brühl

Service oder Belästigung?

Jürgen Gruler mahnt mehr Anstand im Umgang an

Wo ist denn nur der Anstand geblieben? Oder, wie unser Brühler Leser Herbert Semsch fragt, „wie fertig ist eigentlich unser Land“? Was ihn zu dieser Aussage treibt, schildern diese beiden Episoden aus den vergangenen Tagen.

„Vor einigen Wochen, an einem Sonntagabend zur besten Tatort-Zeit klingelt nach 21 Uhr das Telefon. Dem Werbeanrufer einer Firma, die ich nicht kannte, teilte ich nach kurzer Einleitung mit, dass ich jetzt mein Abendessen fortsetzen werde. Auf sein eher verdutztes ,Wie bitte?’ entgegnete ich, dass er wohl einen Sprung in der Schüssel habe, bei wildfremden Menschen an einem Sonntag weit nach 21 Uhr anzurufen, um sie mit Werbung zu belästigen.“

„Getoppt wurde das jetzt an einem anderen Abend um 20.45 Uhr“, schreibt Semsch weiter. „Ich sitze vor dem Fernseher , habe es mir gemütlich gemacht und schaue ,Die Mothman Prophezeiungen’. Plötzlich werde ich aus meinen Träumen gerissen, denn es klingelt an der Tür. Erschrocken springe ich auf und denke spontan – wegen der Uhrzeit – irgendwas ist passiert. Im Treppenhaus höre ich dann meinen Nachbarn, wie er mit einem Paketzusteller diskutiert, der offensichtlich im ganzen Haus geklingelt hat.

Es geht um das Päckchen, das dieser meiner neuen Nachbarin im Erdgeschoss zustellen möchte, die er aber nicht antrifft, weil sie vielleicht grad nicht da oder schon zu Bett gegangen ist“, so Semsch in seinem Erlebnisbericht.

Sein Urteil ist so klar, wie unsers: Dieses Verhalten hat mit Service nichts mehr zu tun, sondern grenzt letztlich an Belästigung. Und da muss man immer noch im Blick haben, dass der Paketzusteller als Sub-Sub-Unternehmer von Hermes und Co. einfach gar nicht rumkommt bei der Zustellung seiner vielen Pakete – und das dann noch für einen unterirdisch niedrigen Lohn.

Was ist die Lösung für dieses Problem? Einfach wieder mehr in den Geschäften vor Ort einkaufen!

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional