Brühl

Schutzengelkirche Jens Hoffmann führt mit dem Kammerchor „Ars Nova“ und Solisten die „Johannespassion“ von Heinrich Schütz auf

Sie packen das Leiden Christi in ihre Musik

Archivartikel

Brühl.Für den Auftakt der Konzertreihe „Musik zu Tod und Auferstehung – Kirchenmusik in der Karwoche und an Ostern“ hat der Kirchenmusiker Jens Hoffmann die „Johannespassion“ des Barockkomponisten Heinrich Schütz (1585 – 1672) ausgewählt. Mit Chor und Solisten kam sie in der Schutzengelkirche zur Aufführung.

Es ist das zweite Projekt von „Ars Nova“, einem Chor, der durch den Wegfall des

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3826 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional