Brühl

Gesundheitsform Bestseller-Autoren Prof. Gerald Hüther und Dr. Ruediger Dahlke sprechen über Demenz / Schicksal selbst bestimmen

Sie sehen das Älterwerden als Erlebnis und Geschenk an

Archivartikel

Brühl.Wenn Professor Gerald Hüther zusammen mit Dr. Ruediger Dahlke (kleines Bild) auf der Bühne steht, sei das schon eine ganz große Besonderheit, heißt es in einer Mitteilung der Gemeinde. Die beiden Bestseller-Autoren, der eine Neurobiologe, der andere Arzt, sind der Einladung von Bürgermeister Dr. Ralf Göck und des Brühler Internisten Dr. Axel Sutter gerne gefolgt und werden am Donnerstag, 21. März, den Abend des Brühler Gesundheitsforums in der Festhalle gestalten.

Jeder für sich füllt große Säle in Europa und fasziniert mit einer so lebendigen Sprache und großem Fachwissen. Beide schrieben ein aktuelles Buch über Demenz und gesundes Altern aus einem jeweils anderen Blickwinkel.

Bei ihrem Vortrag unter dem Titel „Raus aus der Demenzfalle – Das Alter als Geschenk“ zeigen Hüther und Dahlke auf, wie es gelingen kann, gesund und zufrieden älter zu werden. Beide sind Mutmacher und weisen darauf hin, dass das Älterwerden ein großartiges Erlebnis sein kann, schreibt die Gemeinde in der Mitteilung weiter. Dabei behaupten sie, dass Demenz kein Schicksal ist, dem man ohnmächtig ausgeliefert ist. Jeder habe es selbst in der Hand, ein gelingendes Leben auch in den späteren Lebensjahrzehnten zu kreieren, so ihr gemeinsames Credo. Das Alter darf sogar als Geschenk betrachtet werden, wie es der Titel des neusten Buches von Ruediger Dahlke deutlich sagt. Prof. Hüthers Buch „Raus aus der Demenzfalle – Wie es gelingen kann, die Selbstheilungskräfte des Gehirns rechtzeitig zu aktivieren“ avancierte schnell nach seinem Erscheinen zum Spiegelbestseller und eröffnet völlig neue Perspektiven zur Demenz und ihrer Vermeidung.

Selbstermächtigung als Ziel

Das Brühler Gesundheitsforum hat seit Anbeginn einen Schwerpunkt auf die Selbstermächtigung des Menschen gelegt und interessiert sich vor allem dafür, wie es gelingen kann gesund zu bleiben. Auch in Umständen, in denen viele Menschen krank werden. Salutogenese, die Lehre von der Gesundheit ist hier die Wissenschaftsdisziplin, die durch das aufstrebende neue Medizin-Paradigma immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Da die Gemeinde einen großen Andrang für den Vortrag von Hüther und Dahlke erwartet, sei es empfehlenswert, die Karten bereits frühzeitig zu erwerben. zg/Bild: Gemeinde

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional