Brühl

Hungermarsch Vorbereitungen sind in der Zielgeraden

Solidarisch unterwegs

Archivartikel

Brühl.Nur alle fünf Jahre findet der Hungermarsch in der Hufeisengemeinde statt. Dann müssen sich alle, die dafür Verantwortung übernehmen, wieder zusammenfinden. So kamen im „Bernhardusstüble“ alle zusammen, die mit dem leiblichen Wohl der Marschierer befasst sind. Mit ihm sind die Vertreterinnen der katholischen Frauengemeinschaften, die das „Solidaritätsmahl“ und die die Versorgung mit Kaffee und

...

Sie sehen 21% der insgesamt 1975 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional