Brühl

Hungermarsch Vorbereitungen sind in der Zielgeraden

Solidarisch unterwegs

Archivartikel

Brühl.Nur alle fünf Jahre findet der Hungermarsch in der Hufeisengemeinde statt. Dann müssen sich alle, die dafür Verantwortung übernehmen, wieder zusammenfinden. So kamen im „Bernhardusstüble“ alle zusammen, die mit dem leiblichen Wohl der Marschierer befasst sind. Mit ihm sind die Vertreterinnen der katholischen Frauengemeinschaften, die das „Solidaritätsmahl“ und die die Versorgung mit Kaffee und Kuchen übernehmen.

Auch der genaue Ablauf des Hungermarsches wurde bei diesem Treffen noch einmal detailliert besprochen. Die Entsendung leitet der evangelische Pfarrer Oliver Seel und die Eucharistiefeier sein katholischer Amtskollege Erwin Bertsch. Den dreigeteilten Marsch führen Martina Kohl, Erich Rey (Rad), Helmut Mehrer für die Zehn-Kilometer-Strecke und Mechthild Mehrer für die fünf Kilometer.

„Das klingt beeindruckend, ist aber immer noch unvollständig“, so Helmut Mehrer in einer ersten Bilanz. Viele fleißige Hände und Köpfe müssten noch hinzukommen.

Hilfe rund um den Globus

Wenn sich an diesem Sonntag um 8 Uhr an der evangelischen Kirche die Radler und die „Langstreckler“ aussenden lassen, haben sehr viele von ihnen schon etliche Kilometer abgelaufen. Sie haben bei ihren Spendern – Verwandten und Freunden – die traditionelle Gabe zu erbitten. Für sie ist der Hungermarsch die freudige Erfüllung ihres Versprechens und der Gottesdienst ein Bekenntnis zu ihren Empfängern. Sie wollen das Kinderrechtswerk Afrika, die Franziskaner in Johannesburg, die Nonnen in Tansania, die Mönche in Mvimva, das Partnerschaftskomittee in Dourtenga und die rumänischen Pfarrei Karansebesch unterstützen.

Als Predigtimpuls wird die Vorsitzende des Freundeskreises Doutrenga, Renate Dvorak, Fragen zu ihrem Engagement für Brühls Partnergemeinde im afrikanischen Burkina Faso beantworten.

Derjenige, der dieses Fest nicht mitfeiern kann, ist von Mehrer eingeladen, seinen persönlichen Beitrag auf eines der von der Pfarrgemeinde Oftersheim geführten Konten zu überweisen. sr/ras

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional