Brühl

Squaredance Verein „nawiegehtdas.de“ startet neue Kurse

Spannende Herausforderung

Archivartikel

Brühl.Um Squaredance zu lernen, benötige man keine besonderen Vorkenntnisse, erklären die Mitglieder des Tanzclubs „nawiegehtdas.de“. Die Figuren könne man zudem einfach in einem Kurs des Vereins erlernen.

Zu jedem Tanz finden sich die Tänzer zu neuen Paaren und Squares zusammen. Man benötigt also keinen festen Tanzpartner. Der Kurs, in dem man die 68 Figuren lernt, dauert etwa 30 bis 35 Übungsabende.

Keine schwierige Choreografie

Die Ansagen und Figurennamen beim Squaredance sind international gleich und auf Englisch. Deshalb können Tänzer, die die Figuren kennen, auch weltweit an Tanzveranstaltungen teilnehmen. Square Dance ist ein Tanz nach Ansage des Callers, man muss sich keine Choreografien merken.

Eine feste Abfolge, wie bei anderen Volkstänzen, gibt es beim Squaredance nicht. Der Caller wählt die Figuren frei aus und kann so den Tanz vielfältig und immer anders gestalten.

„Square Dance ist spannend, abwechslungsreich, herausfordernd und international“, hebt der Brühler Verein die Vorzüge des Hobbys hervor. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional