Brühl

SV Hellas Ehrungen von langjährigen Mitgliedern

Statkiewicz gibt Amt ab

Archivartikel

Brühl.Zahlreiche Ehrungen wurden bei der Hauptversammlung des Schwimmvereins Hellas vorgenommen. So wurden sowohl langjährige Mitgliedschaft als auch sportliche Erfolge in den Mittelpunkt gerückt.

Es gab aber auch eine Verabschiedung, denn der bisherige Seniorenwart Martin Statkiewicz, der seit 1997 respektable 22 Jahre im Amt gewesen war, wurde aus dem Vorstand in den „wohlverdienten Ruhestand“ verabschiedet. In der Laudatio wurde festgestellt, dass er für die Gründung der Masters-Gruppe, also die Erwachsenen-Wettkampfgruppe des Vereins, maßgeblich verantwortlich gewesen sei und einige große Events wie die baden-württembergischen Meisterschaften nach Brühl geholt habe.

Deutschen Altersrekord geholt

Seit jeweils 40 Jahren halten Sigrid Statkiewicz und Gerhard Durstberger dem Schwimmverein die Treue. Dafür wurden sie entsprechend geehrt. Für 25 Jahre Mitgliedschaft im Schwimmverein Hellas wurden Clemens Rinderknecht, Franz Rinderknecht, Mathias Rinderknecht und Lars Themann ausgezeichnet. Alle Jubilare erhielten eine Ehrennadel des Vereins sowie eine Urkunde und ein Präsent.

Außerdem wurde eine Schwimmerin des Vereins für ihre herausragenden Leistungen ausgezeichnet. Elisabeth Lentz erschwamm in Gau-Algesheim einen deutschen Altersklassenrekord (AK 60) über 1500 Freistil in einer Zeit von 23.31,10 Minuten. uw

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional