Brühl

Hochwasser Feuerwehren retten Tiere im Bereich Brühler Pfad, doch für eine 20-köpfige Schafherde kommt jede Hilfe zu spät

Steppentiere werden zu "Flusspferden"

Archivartikel

Brühl.Vater Rhein zeigt sich in diesen Tagen von seiner unbarmherzig-autoritären Seite - auch wenn der Pegel bei Maxau gestern Morgen seinen Höchststand verzeichnete und die Situation derzeit auf Entspannung steht, hat es die Hufeisengemeinde besonders hart getroffen.

So musste gestern in der Früh kurz vor 6 Uhr die Freiwillige Feuerwehr ausrücken, um im Gewann Brühler Pfad auf einer dortigen

...

Sie sehen 29% der insgesamt 1387 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional