Brühl

CDU Landesparteitag von Christian Mildenberger organisiert

Stratthaus im Landesvorstand

Brühl/Reutlingen.Die Delegierten des 71. Landesparteitags der CDU Baden-Württemberg wählten den früheren Finanzminister des Landes und Ehrenbürger der Gemeinde Brühl, Gerhard Stratthaus, mit dem zweitbesten Ergebnis bei der Wahl der Beisitzer in das wichtige Gremium, dessen Mitglied Stratthaus seit 1999 ist. Einzig Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut holt bei dem 25-köpfigen Gremium mehr Stimmen als Stratthaus.

Die Delegierten in Reutlingen überzeugte der frühere Bürgermeister von Brühl und Oberbürgermeister Schwetzingens mit einer gewohnt charmanten Rede. Der Ortsverband der CDU Brühl gratulierte Gerhard Stratthaus zu seinem überragenden Ergebnis. "Mit seiner Erfahrung ist er ein ganz wichtiges Mitglied des Landesvorstands", heißt es in einer Presseerklärung der Brühler Christdemokraten.

Organisiert wurde der Landesparteitag übrigens vom Brühler CDU-Gemeinderat Christian Mildenberger, der als Landesgeschäftsführer der CDU-Baden-Württemberg mit seinem Team der Landesgeschäftsstelle verantwortlich für die Durchführung dieser Großveranstaltung mit den 350 Delegierten und 100 eigens eingeladenen Neumitgliedern zeichnete.

Neben der Wahl eines neuen Landesvorstands war der Landesparteitag geprägt von Reden der CDU-Bundesvorsitzenden, Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, des Spitzenkandidaten der CDU Baden-Württemberg zur Bundestagswahl, Bundesminister der Finanzen Dr. Wolfgang Schäuble, und des CDU-Landesvorsitzenden und stellvertretenden Ministerpräsidenten Thomas Strobl. Sie stimmten auf den Endspurt im Wahlkampf ein. zg/ras

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel