Brühl

Konfirmation Pfarrer Oliver Seel und Almut Hundhausen-Hübsch segnen 21 Jugendliche ein

Teil der großen Gemeinschaft

Archivartikel

Brühl.Die gute ökumenische Zusammenarbeit in der Hufeisengemeinde zeigte der gestrige Sonntag einmal mehr eindrucksvoll, so stellte die katholische der evangelischen Kirchengemeinde gestern ihre Schutzengelkirche für den gut besuchten Konfirmationsgottesdienst zur Verfügung.

Von Pfarrerin Hundhausen-Hübsch und Pfarrer Oliver Seel, der die Jugendlichen auf die Konfirmation vorbereitete, wurden gestern Morgen Helena Nürnberger, Dominik Reul, Robin Albert, Emma Ruffler, Stanley Noel, Mathis Winkler, Neo Sulouff, Arthur Böhme, Soraya Dargham, Tabea Deuker, Carolina Herm, Maria Zeh, Felix Lindenmeier, Franziska Strelau, Sarah Erbacher, Michael Rogner, Sören Geiss, Franziska Muhl, Emely Steinhauer, Jan-Torben Böckmann und Simon Walter eingesegnet.

In seiner Predigt erklärte Pfarrer Seel, dass die Kirche einem Haus gleiche, dass aus vielen bunten Steinen gebaut sei. So sei auch die Kirche eine große Gemeinschaft aus vielen Menschen, die erklärt hätten, Jesu Worten und Taten folgen zu wollt, so Seel.

Die Konfirmanden hätten sich zehn Monate lang mit diesen Worten und Taten beschäftigt, erinnerte Seel an die Vorbereitung. Sie hätten für sich beschlossen, dass sie zu dieser weltweiten Gemeinschaft dazu gehören wollen. Jeder könne seinen Teil dazu beitragen und sich als ein Steinchen in diese Gemeinschaft einbringen. ras

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional