Brühl

Geothermie CDU, FWV und GLB üben im Gemeinderat heftige Kritik am Vorgehen der Betreiberfirma Geoenergie / SPD weist auf mögliche Schadenersatzforderungen hin

Till: Indiskutabel und sehr unverfroren

Archivartikel

Brühl.Obwohl Bürgermeister Dr. Ralf Göck darüber informiert hatte, dass die Firma Geoenergy den gemeinsam erarbeiteten Vergleichsvorschlag nicht annehme, waren sich die Ratsmitglieder einig, einen Beschluss zu fassen, um die Vergleichsbereitschaft der Gemeinde zu signalisieren. So stimmte die Ratsmehrheit für den Vergleich (wir berichteten). Zuvor nahmen die Fraktionen aber kontrovers

...

Sie sehen 8% der insgesamt 4969 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional