Brühl

Coiffeur & Cosmetics Cem Wella-Trend-Vision-Award ist nur ein Beweis des Erfolgs / Kreatives für besondere Anlässe und den Alltag

Trio überzeugt mit Schere und Farbpalette

Brühl.Als vor 25 Jahren die drei Schwestern Nurdan Akyol, Nuray Edepali und Nuran Günes ihr Friseurgeschäft in der Adlerstraße nach ihrem Bruder „Cem“ benannten, da war der ziemlich überrascht davon. Inzwischen darf er sehr stolz sein, was seine drei Schwestern, die inzwischen in die Hildastraße umgezogen sind, erreicht haben. Das zeigt nicht nur der kürzlich für Deutschland gewonnene Wella-Trend-Vision-Award in Bronze, sondern auch das viele Lob, mit dem die Kunden das Trio immer wieder überschütten. Ein weiterer Gradmesser der Qualität bei „Cem“: Inzwischen wurden 25 junge Männer und Frauen in dem Brühler Friseurgeschäft ausgebildete – nicht wenige von ihnen haben sich selbstständig gemacht und wenden in ihren eigenen Geschäften nun die Erfahrungen an, die sie bei den Schwestern sammeln durften.

Begonnen hat die Erfolgsgeschichte in der Adlerstraße – dort wagten Akyol und Edepali den Schritt in die Selbstständigkeit. Nach nur zehn Jahren stand die Vergrößerung des Geschäfts an. „Coiffeur & Cosmetics Cem“ zog in die Hildastraße im Herzen der Gemeinde. Und dort setzten sie ihre Arbeit mit Erfolg fort. Ihre kreativen Schnitte und die Begeisterung für frische Farben machen die – inzwischen drei – Schwestern zu gefragten Friseuren.

Trendsicher dank Schulungen

Regelmäßige Fortbildungen bei den ganz Großen der Branche, teilweise auch als Salonschulungen in Brühl, garantieren, dass jeder im „Cem“-Team die aktuellen Trends kennt. Sowohl für den Alltag als auch für besondere Anlässe – etwa durch die gefragten Hochfrisuren – wissen die drei und ihre derzeit drei weiteren Mitarbeiter ihre Kunden toll in Szene zu setzen. Dazu gehört natürlich das entsprechende Make-up, das den Auftritt der Kundinnen ganz groß werden lässt – Permanent Make-Up hilft dabei.

Aber auch für Männer hat „Cem“ trendiges zu bieten – und da wird in Sachen Beratung, genauso wie bei den Damen, Individualismus im Gegensatz zum Konformismus groß geschrieben. Dass sich die Kunden im Salon wohlfühlen, dafür werden von Anfang an Kopfmassagen für die Herren im Service geboten.

Soziales Engagement gepflegt

Doch die drei Friseurinnen sorgen zudem immer wieder dafür, dass an die gedacht wird, die nicht unbedingt auf der Sonnenseite stehen. So organisieren sie regelmäßig Spendenaktionen für krebskranke Kinder. „Es ist uns einfach wichtig, auch sozial aktiv zu sein“, betont Akyol.

Und das wissen die treuen Kunden zu schätzen, die am kommenden Samstag, 13. Oktober, ab 15 Uhr dem Trio zum Vierteljahrhundert Erfolg gratulieren wollen. ras

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional