Brühl

Kabarett Tobias Mann präsentiert sein Programm „Chaos“

Unsinn trifft bissige Analyse

Archivartikel

Brühl.Tobias Mann – Satiriker, Stand-up-Kabarettist und leidenschaftlicher Musiker – widmet sich in seinem sechsten Bühnenprogramm einem echten Herzensthema: dem Chaos. Am Donnerstag, 16. Januar, gastiert er damit ab 20 Uhr in der Festhalle.

Der temperamentvolle Profi-Chaot und Preisträger des Deutschen Kleinkunstpreises 2017 in der Sparte Kabarett, Träger des Bayerischen Kabarettpreises, des Hamburger Comedy Pokals und des Bonner Prix Pantheons nimmt sein Publikum mit auf eine Expedition in die Irrnis und macht dabei weder vor der großen Politik noch vor den nicht minder großen Wirrungen des Alltags halt.

Mann bietet einen einmaligen Furor aus Comedy, Kabarett und Unsinn. Kritikern und Publikum gilt er gleichermaßen als geniale Personifikation aus knallhartem Gesellschaftskritiker, Rächer der Politikverdrossenen und strahlendem Comedian.

Konsum und Kapitalismus

Der eine Teil des TV-Duos „Mann, Sieber!“ – der Satireshow im ZDF – ist überzeugt: Chaos regiert die Welt. Deshalb ist er der Meinung, im Namen von Konsum und Kapitalismus werde alles an Bodenschätzen und Lebewesen ausgebeutet, was nicht bei drei auf dem Baum sei.

Und selbst das, was da oben hocke, holten findige Unternehmer noch runter, würden den Baum fällen und daraus pädagogisch wertvolles Holzspielzeug machen. ras

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional