Brühl

Dönhoff-Realschule Martin Jendritzki spricht über Öffnung

Unterricht wird gestaffelt

Archivartikel

Brühl.Es sieht so aus, dass die Schulen auf den bevorstehenden Schulstart am Montag gut vorbereitet sind. Von den Ein- und Ausgangsregeln über Raumkonzepte und die Aufteilung der Schüler bis hin zu den Regeln für die Nutzung der Sanitäranlagen und des Pausenhofs stehen die Planungen, so dass dem Start des eingeschränkten Schulbetriebes nichts mehr im Wege zu stehen scheint. Natürlich, so Martin Jendritzki, Schulleiter der Marion-Dönhoff-Realschule stünde der Praxistest noch aus.

Der entscheidende Leitfaden für einen gelingenden Unterricht unter der Prämisse eines möglichst geringen Infektionsrisikos besteht im Entzerren der Bewegungsströme, um Ansammlungen von Schülern zu vermeiden. „Die Bewegungen so kanalisieren, dass die Abstandsregeln jederzeit eingehalten werden können“, so Jendritzki. An seiner Realschule werden ab Montag von den 621 Schülern 202 Mädchen und Jungen der neunten und zehnten Klasse wieder in die Schule kommen. Dabei werden sowohl Unterrichtsbeginn als auch -ende für die Klassen gestaffelt und zwar in Abständen von je 20 Minuten. So würden die Schülerflüsse morgens und mittags deutlich entzerrt.

Markierungen und Hinweise

Überall in den Schulen finden sich Markierungen und Hinweise, die das Bewegen in Corona-Zeiten problemlos und vor allem sicher ermöglichen. Die Hausmeister hatten in den letzten Tagen ohne Frage viel zu tun. Aber gemeinsam, so Jendritzki, werde man das schon stemmen. „Hier haben vom Hausmeister bis zu den Lehrern alle enormen Einsatz gezeigt.“ Und so ist er sich auch sicher, dass das mit dem wieder Anfahren des Unterrichts klappen wird.

Etwas komplizierter werde es, wenn bis zu den Sommerferien tatsächlich alle Schüler wieder unterrichtet werden sollen. Das, so die Meinung des Schulleiters, würde nur mit einer zeitlichen Staffelung gehen. Alle Schüler über die volle Unterrichtszeit komplett fünf Tage die Wochen zu unterrichten, gilt als ausgeschlossen. Hier warte man auf Vorschläge aus der Behörde.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional