Brühl

Marion-Dönhoff-Schule Fünft- und Sechstklässler ermitteln beim Wettbewerb ihren besten Vorleser

Vom Krippenspiel zum Thriller

Archivartikel

Brühl/Ketsch.Warum müssen Autoren immer so komplizierte Worte benutzen? Wird Herberge – ein Wort, das schier keiner mehr benutzt – auf dem ersten, dem zweiten oder dem dritten „e“ betont? Und ist der – deutsch ausgesprochene – Secret Service fürs Naseputzen zuständig? Das sind echte Stolpersteine für die Jungen und Mädchen der fünften und sechsten Klassen an der Marion-Dönhoff-Realschule – und nicht nur

...
Sie sehen 13% der insgesamt 3297 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional